Solarium und Sonnenbänke in Saarbrücken

Viva Sol Sonnenstudios: Gute Sonne - böse Sonne

Moderate Lichtexposition ist nicht nur gesund, sondern lebenswichtig. Dennoch schadet sowohl zu viel Sonne wie zu wenig davon eindeutig, denn es ist nicht die Sonne, die gut oder böse ist, sondern der Umgang mit ihr.

Es geht nicht nur um attraktives Aussehen und gesunde Farbe, sondern auch um die Vermeidung eines gewaltigen Gesundheitsrisikos, dem Vitamin D-Mangel. Das „Sonnenvitamin" D ist ein Hormon, das vom Körper selbst gebildet wird, wenn ausreichend UVB-Licht auf die Haut trifft.

In unserem Alltag halten wir uns meist in geschlossenen Räumen auf, cremen uns bei Aktivitäten im Freien sorgfältig mit Sonnenschutzmitteln ein und packen uns, besonders im Winter, in Kleidung, die möglichst wenig Licht und Luft an die Haut lässt. Daher lassen wir nicht genügend Licht an unsere Haut, um genügend Vitamin D zu bilden.

Der Vitamin D-Mangel ist flächendeckend und dramatisch:

Zu manchen Jahreszeiten weisen 80 – 90 % der Bevölkerung einen deutlich zu niedrigen Vitamin D –Spiegel auf, auch in den sonnenreichsten Monaten im Hochsommer, den meisten fehlt wohl die Zeit, die Gelegenheit, oder die Sonne scheint einfach nicht passend zur Mittagspause.

Die Folgen bei Vitamin D-Mangel sind weitreichend:

  • Osteoporose
  • Schwächung des Immunsystems
  • mindestens 12 Krebsformen

Die Liste der schwerwiegenden Gesundheitsstörungen, die mit einem Vitamin D-Mangel als Ursache in Verbindung gebracht werden, wird fast täglich länger.
Nach Schätzungen der WHO (Weltgesundheitsorganisation) sind die negativen Auswirkungen der UV-Strahlung für nur 0,1 % der globalen Krankheitslast verantwortlich, während die Auswirkungen eines durch unzureichende Sonnenexposition bedingten Vitamin D-Mangels um ein Vielfaches höher sein dürften.

Das konsequente Vermeiden von Sonnenlicht ist um ein Vielfaches gefährlicher als die wohldosierte und intelligente Nutzung.
Da Sie gerade die Website eines Sonnenstudios lesen und bisher nur von Sonnenlicht die Rede war, bedarf es hier einer Ergänzung:

Die Sonne scheint, wann sie will und die Intensität hängt von:

  • der Tageszeit
  • der Jahreszeit
  • der Bewölkung
  • dem Breitengrad
  • der Belastung der Luft
  • und dem Einfallswinkel der Sonnenstrahlen

ab, und ist also kaum kalkulierbar.

Die Sonne erfüllt damit keines der Kriterien, die für Solarien verbindlich vorgeschrieben sind. Ein Solarium auf dem aktuellen Stand der Technik gibt konstant ein exakt definiertes Spektrum ab und auch genau dann, wenn Sie es brauchen.

Es liefert UV-A und UV-B Licht zuverlässig entsprechend den neuesten gesetzlichen Vorgaben, die mit deutlichem Focus auf Hautschonung erlassen wurden.
Das für Sie optimale Solarium orientiert sich an Hauttyp, Vorbräunung und individuellen Wünschen sowie Röhrentyp und Degrationsgrad des Röhrensatzes.

Unter gesundheitlichem Aspekt ist domestiziertes, technisiertes Licht die beste Alternative:

Alle positiven Wirkungen der natürlichen Sonne vereint und der einfachste Weg, Über- wie Unterdosierungen zuverlässig zu vermeiden.
Wir raten Ihnen, selbstverständlich bei schönem Wetter in die Sonne zu gehen und sich an der frischen Luft zu bewegen. Sonst gehen Sie auf Nummer sicher und in ein gutes Solarium. Zum Beispiel in eins von unseren.

Überzeugen Sie sich selbst, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Maedel

Sonne